Glaskunst Otasek-Hartl

 

Walding im Mühlviertel

Träume aus Glas verwirklichen Giselher Otasek und seine Tochter Gisela in ihrer Glasbläserei mit angeschossener Galerie. Die Künstler lassen bei Ihrer Arbeit der Kreativität freien Lauf.

Feuerlilie

Sie zaubern vor der Flamme bei ca. 2000 °C filigrane Blumen, Schmetterlinge, Kugeln, Vasen, Glasskulpturen und vieles mehr.Sie werden freigeformt, mundgeblasen und handverziert. Es werden Imitationen aus dem 16. -19. Jahrhundert genauso wie bäuerliches Brauchtum und seltener Christbaumschmuck in großer Auswahl geblasen.

Auch ganz besondere Weingläser gehören zu ihrem Sortiment. Sie werden aus dem teuersten Glas der Welt "Borosilikatglas" hergestellt. Diese sind korrosions-, feuer-, bruch- und kratzfester als jedes andere Glas und zeichnen sich durch besonders lange Lebensdauer aus. Auch Gläser, die die Glasbläser am Schmelzofen fertigen, sind weltweit bekannt - zum Beispiel: Mosaike aus Glas, Glasbilder, Studiovasen, Schüsseln, Briefbeschwerer bis hin zu modernen Wandscheiben.

Es gibt fast nichts, was man aus Glas nicht verwirklichen könnte. "Die meisten Ideen entstehen bei der Arbeit ganz von selbst im Kopf" sagt Giselher Otasek, Träger des bayerischen Handwerkspreises in Gold.  Mit verschiedenen Metallen wie Gold, Silber, Kobalt usw. erzielt man wunderschöne Effekte. Das künstlerische Talent hat er an seine Tochter Gisela weitergegeben, die auch den Betrieb führt.

Es freut uns ganz besonders, dass wir viele kunstverständige Konsumenten haben, die echtes Kunsthandwerk kennen und schätzen.

 

Glaskunstbläserei G. Otasek-Hartl, Mitterfeld 3, 4111Walding, Tel.: +43 7234 83337